lcp Warum spielen Hunde mit Bällen? - Gula Dog Care
Diese Website unterstützt Ihren Browser nur eingeschränkt. Wir empfehlen den Wechsel zu Edge, Chrome, Safari oder Firefox.

Kostenloser Versand in NL/BE ab einem Bestellwert von 40€

SALE SALE SALE SALE SALE SALE

Warum spielen Hunde mit Bällen?

Das Einzige auf dieser Welt, das Sinn macht, sind Bälle. Ich liebe sie und mit mir sind die allermeisten anderen Hunde rund um den Globus. Bevor wir fortfahren, möchte ich klarstellen, dass ich von Bällen spreche und nicht von den anderen Hüpfbällen, die Männer normalerweise unter ihrem Hintern hängen. Es gibt so viele Dinge an Bällen, die einfach Sinn machen... sie sind rund (genau wie unser Bauch nach einem guten Essen), quietschend, federnd und wir dürfen ständig darauf kauen... oder doch nicht?

Jeden Tag, wenn ich im Park, am Strand oder im Wald unterwegs bin, liebe ich es, Bällen nachzujagen. Dieses runde Objekt, das von mir wegkatapultiert wird, ist so verlockend, dass ich es verfolgen und jagen muss, bis ich es schmecken kann. Für mich als Vizsla ist das etwas, das in meiner DNA verankert ist, aber um ehrlich zu sein, trägt jeder Hund eine ähnliche DNA in sich, die einen gewissen Jagdinstinkt auslöst, und deshalb lieben fast alle Hunde Bälle.

Unser Jagdinstinkt

Warum lieben wir Bälle und was hat das mit unseren heulenden mürrischen Vorfahren zu tun?

Ob Sie es glauben oder nicht, aber wir waren nicht immer domestiziert (einige von uns sind es immer noch nicht, wenn man sich die Art und Weise ansieht, wie sie sich verhalten, aber das könnte ein Thema für einen zukünftigen Blog sein).

Früher waren wir Jäger und nutzten unsere Raubtierinstinkte, um zu überleben (klingt lächerlich). Diese Urinstinkte könnten im Laufe der Jahre abgestumpft sein. Aber auf einer primären Ebene empfinden wir das Beobachten, Jagen und Fangen immer noch als eine zweite Natur. Manche Hunde mögen im Allgemeinen ein mildes Temperament haben, aber ein Blick auf einen wohlgeformten, saftigen Ball reicht aus, um ihn verrückt zu machen ... Was ist nun der Grund für dieses Phänomen? Sie sehen, bestimmte Auslöser laden unsere primären Impulse ein. Es liegt in unserer Natur, den Ball zu verfolgen, zu jagen und zu töten (zu zerstören, auszurotten, auszurotten, abzuschlachten). Es gibt nichts, was das verzweifelte Verhalten einer Beute besser nachahmt als ein Ball.

Sag was?? Lassen Sie mich das klarstellen; Wenn Beute gejagt wird, befindet es sich in einem Panikmodus. Seine Bewegungen sind unregelmäßig, sprunghaft und unruhig. Auf diese Weise wird der Jäger häufig verwirrt und kann dadurch entkommen. Na ja, nicht in meiner Welt! Wenn mein Mensch einen Ball wirft, ahmt er den Flug einer kleinen Beute nach. Dieser Ball ist überall – schnell, unregelmäßig und zierlich. Das ist der Hauptgrund dafür, dass wir Hunde bei der Aussicht, Apportieren zu spielen, anfangen, auf und ab zu hüpfen.

Sind alle Bälle, Bälle?

Nun ja und nein ... Natürlich sind alle Bälle Bälle, aber nicht alle gelten als gutes Spielzeug für uns. Es wurde viel darüber geredet, mit welchen Arten wir am besten spielen, jagen und kauen können. Lassen Sie mich zunächst sagen, dass potenziell alle Bälle als „schlecht“ gelten können, je nachdem, was wir mit ihnen machen. Im Allgemeinen bedeutet „mit einem Ball spielen“, ihn zu jagen, leicht zu kauen oder ihn herumzuwerfen. Sie zu zerstören und übermäßig zu kauen gilt nicht wirklich als Spielen und daher kann ein solches Verhalten dazu führen, dass ein Ball gefährlich für unsere Gesundheit wird.

Alle Bälle bestehen aus Materialien, die wir nicht als Lebensmittel zu uns nehmen. Übermäßiges Kauen und Essen kann dazu führen, dass diese Stoffe in unseren Darm gelangen und dort innere Probleme verursachen. Niemand mag das, aber manchmal tut das Kauen einfach so gut. Beobachten Sie dieses Verhalten und üben Sie, Ihr Essen zu kauen, bevor Sie es hinunterschlucken (wie es einige von uns tun). Ein weiteres Gesundheitsrisiko, das durch das Kauen auf ihnen (insbesondere auf einem Tennisball) entsteht, ist die Abnutzung Ihrer Zähne. Aufgrund der Kombination aus Wasser, Schmutz, Sand und der Beschaffenheit des Spielzeugs können diese Bälle wie Sandpapier aussehen. Nun, kein Hund auf der Welt kaut gerne auf Sandpapier, also seien Sie bitte vorsichtig, wenn Sie diese Mistkerle kauen. Damit Sie etwas für die Lektüre meines von Bällen befallenen Blogs gewinnen (ich habe 27 Bälle gezählt), habe ich ein paar tolle Produkte aufgelistet, die Ihnen bei Ihrer Suche nach dem perfekten runden Objekt zum Jagen helfen können.

  1. Chuckit! UltraRubber-Ball
  2. KONG Extreme Ball
  3. KONG Jumbler Ball
  4. ChuckIt! Richtig atmen
  5. KONG Squeezz-Ball
  6. JW Pet Hol-ee Roller
  7. Hartz Dura Spielball aus quietschendem Latex
  8. SodaPup Crazy Bounce
  9. Chuckit! Extrem robuster Quietschball

Einkaufswagen

Keine Produkte mehr zum Kauf verfügbar

Ihr Warenkorb ist zur Zeit leer.